Yaiza wurde mehrfach als die schönste Gemeinde der Insel ausgezeichnet. Wenn daher die Gemeinde Yaiza erwähnt wird, dann gehören neben dem Ort Yaiza auch die pittoresken Fischerorte El Golfo und Playa Qemada, oder auch Uga und das Weinanbaugebiet La Geria zum Gemeindegebiet. Aber auch Los Hervideros, die Salinen in Janubio oder die Strände der Costa Papagayo bei Playa Blanca und ein Teil des Timanfaya Nationalparks.

Küste bei El Golfo
Kamele im Timanfaya Nationalpark
Die Seele baumeln lassen im Restaurant Bogavante in El Golfo

Startet Euren Tag mit einem Rundgang durch Yaiza und kehrt dann auf einen Kaffee im Antigua Escuela de Yaiza in der Nähe der Kirche ein. Ihr trefft neben Kunst und Plastiken im Innenhof, auch auf örtliches Kunsthandwerk und falls Ihr noch ein Geschenk für Eure Lieben daheim benötigt, oder nur ein Erinnerungsstück sucht, schaut Euch einfach ein wenig um.

Kunstobjekt in der Galerie

Wer mag, der versucht die vielen schönen Landschaftsszenen aus dem Film „Ein Sommer auf Lanzarote, ZDF“ wiederzufinden. Pflicht ist dann auch ein Besuch des Dörfchens „El Pueblo“ Uga. Direkt im Ort, befindet sich in der Nähe der Kirche das La Cantosa, welches im Film als Bäckerei diente. Zugegeben, der Film ist etwas kitschig, dennoch zeigt er die wunderschönen Seiten der Insel und erklärt vielleicht ein wenig, warum wir uns in diese Insel verliebt haben.

Von Uga aus fahrt Ihr dann nach El Golfo, wo Ihr in einem der kleinen Restaurant eine typische Cazuela genießen könnt. Die Cazuela del Chef ist eine Art Fischeintopf und wird mit Meeresschnecken, Miesmuscheln, Scampi und verschiedenen Fischsorten, oder Hummer serviert.